Trageerschöpfung

Trageerschöpfte Pferde, welche über Training in eine physiologische Körperhaltung gebracht werden.

Viele Pferde sind aufgrund unphysiologischer Belastungen (Training gegen biomechanische Grundsätze, Haltungsfehler etc.) sowohl in ihrem Körper, als auch in ihrer Psyche völlig aus dem Gleichgewicht gebracht worden.  Sie leiden an einer sogenannten Trageerschöpfung und haben teilweise sogar Schwierigkeiten ihr eigenes Rumpfgewicht zu tragen, weil ihr Rumpftrageapparat meist über einen langen Zeitraum überbelastet worden ist. Einen Reiter mit Sattel in einer physiologischen Haltung zu tragen, ist für diese Pferde kaum, bis gar nicht möglich!! Diese Pferde haben keine gesunde Muskulatur mehr und sind oft nicht  in der Lage den Rumpf  zwischen den Schulterblättern anzuheben. Sie sind in Ihrem Körper gefangen!

Dadurch entstehen nicht nur Probleme im Bewegungsapparat, sondern auch in den Organen und in der Psyche. Viele solcher Pferde haben Probleme mit der Atmung, dem Verdauungstrakt und/oder zeigen massive Verhaltensauffälligkeiten.

 

Über Rehabilitationstraining und begleitenden Therapien kann der Pferdekörper allmählich wieder in eine physiologische Form gebracht werden. Grundvoraussetzung dafür sind eine korrekte Hufbearbeitung, regelmäßige Zahnbehandlung, artgerechte Haltung & Fütterung und später ein passender Sattel. 

 

Je nach Schweregrad einer Trageerschöpfung und Alter des Tieres kann eine 'Rückformung' des Körpers mehrere Jahre dauern. Bei schwergradigen Fällen und älteren Tieren ist der Urzustand eines Körpers nicht wieder komplett herzustellen! Aber trotzdem wird den Pferden über eine ganzheitliche Therapie geholfen, wieder beweglicher, kräftiger und insgesamt gesünder zu werden! Es lohnt sich!

Urfeyer Straße 23  

53925 Kall

Weitere Tätigkeitsgebiete:

Raum Andernach, Koblenz, 

St. Goarshausen, Köln, Bonn, Hillesheim (Eifel)

 

© 2016 by Selbach Design